no-racism.net logo
 


 
aktuelle termine
  • Innsbruck: Donnerstag im Park
  • 27. Jun 2019
  • 18.00: Treffpunkt zur Kundgebung bei der Annasäule
    danach: Demo auf dem kürzesten Weg in den Waltherpark (St. Nikolaus)
    ca. 19.00: Beginn im Park
weitere bereiche
projects & friends
Werbung ;-)
texte & statements

powered by mur.at

Kurz muss weg!

blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8 || RSS-Feeds

Am 3. Juni 2019 sind 17 Menschen aufgrund der unmenschlichen Bedingungen im Abschiebelager Fieberbrunn-Bürglkopf im Hungerstreik getreten. Der Hungerstreik geht weiter - ebenso die Solidaritätsaktionen.
Protestzelt Freiheit statt Lager! 27. bis 29. Jun 2019 @ Ballhausplatz, 1010 Wien.

 

„Es besteht zurzeit die Möglichkeit, die Fehlentwicklungen der letzten Monate zu korrigieren“, sagt Anny Knapp, Obfrau der asylkoordination österreich anlässlich des internationalen Flüchtlingstages am 20. Juni 2019.

 

Aufruf zur Soli-Kundgebung für die Hungerstreikenden in Fieberbrunn am 17. Juni 2019 ab 18:00 Uhr vor dem Innenministerium am Minoritenplatz in Wien. In Gedenken an den in Wien in Schubhaft Verstorbenen.

zum thema 54 schubhaft

 

20 Jahre nachdem Marcus Omofuma bei seiner Abschiebung von der Polizei getötet wurde, demonstrierten 2000 Menschen im Rahmen der Donnerstagsdemo gegen schwarz-blau am 25. April 2019 in Wien gegen Abschiebungen, für offene Grenzen, für Seenotrettung und Menschenrechte für alle.

 

Historische Rede von Damien Agbogbé, Mitorganisator der Proteste Schwarzer Aktivist*innen nach dem Mord an Marcus Omofuma bei der Abschiebung durch österreichische Polizisten vor 20 Jahren, die er damals bei einer der Demonstrationen gehalten hat:

 

The weekly Thursday's demonstration on 25th of April 2019 in Vienna against the right-extremist government in Austria will remember on the violent death of Marcus Omofuma during a forced deportation on 1st of Mai 1999. 20 Years later, on the 1st of May 2019, protesters will ralley to end all deportations!

 

asylkoordination österreich warnt vor Ende einer unabhängigen Rechtsberatung. Begutachtung Bundesagentur im Innenministerium.

 

Am 1. Mai 1999 wurde Marcus Omofuma während seiner Abschiebung von österreichischen Polizisten ermordet. Drei Beamte schnürten während des Fluges von Wien nach Sofia seinen Brustkorb mit Klebeband an den Sitz, verklebten ihm damit den Mund und Teile der Nase, wodurch er erstickte.

 

Unbedingte und bedingte Haftstrafen, Erniedrigung und Entpolitisierung. Aussendung von "Freiheit für die PAZ Hernals 6" zum Urteil vom 23. März 2019.

zum thema 54 schubhaft

 

Die asylkoordination österreich warnt vor der Verstaatlichung der Rechts- und Rückkehr- beratung.

 

Nachdem am Sonntag dem 10. März 201 das 15. Treffen von #zusammenHaltNÖ unter beeindruckender Beteiligung in St. Gabriel stattgefunden hat, wurde der Beschluss gefasst, künftig in Mödling zu protestieren.

 

[25. Feb 2019]

zum artikel 5521 Frauenstreik 2019

Aufruftext zum Frauenstreik in Wien am 8. März 2019.



 

Am 22. Jänner 2019 präsentierte SOS Mitmensch einen Bericht zu antimuslimischen Rassismus in der österreichischen Politik. Dieser zeigt anhand von 20 hetzerischer Kampagnen, wie Mitglieder der Bundesregierung in Hasskampagnen gegen Musliminnen und Muslime involviert sind.

 

Drei Jahre Schließung der Westbalkan-Route – Bilanz der ECRE Regionalkonferenz in Wien. Aussendung vom Diakonie Flüchtlingsdienst vom 16. Jänner 2019.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

NÖ / Asyl / Drasenhofen: asylkoordination hofft auf Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Aussendung vom 9. Jänner 2018.

 

Families with children and other People in the Rückkehrzentrum ("Return center") Bürglkopf have been on Hunger strike since the 3rd of June 2019.

 

In der Nacht von 11. auf 12. Juni 2019 starb ein 59jähriger Mann im Wiener Schubhäfn Rossauer Lände. Aussendung der Diakonie.

zum thema 54 schubhaft

 

[04. Jun 2019]

zum artikel 5539 Sexarbeit ist Arbeit!

Für einen würdigen und diskriminierungsfreien Umgang mit Sexarbeiter*innen. - Presseaussendung zum Internationalen Hurentag am 2. Juni 2019. Aktionen am 4. und 5. Juni 2019 in Wien.

zum thema 90 arbeit und migration

 

Einladung für den 1. Mai 2019 von 15:00 bis 22:00 in die Vogelweide / Waltherpark in Innsbruck zum Aktionstag in Gedenken an die Ermordung von Marcus Omofuma.

 

Die Do!-Demo gegen die rechtsextreme Regierung in Österreich erinnert am 25. April 2019 an den Tod von Marcus Omofuma während einer gewalttätigen Abschiebung am 1. Mai 1999. Für ein Ende aller Abschiebungen!

 

[12. Apr 2019]

zum artikel 5532 Rassismus Report 2018

ZARA berichtet alljährlich im Rassismus Report über rassistische Übergriffe und Vorkommnisse in Österreich. Er ist eine wichtige Informationsquelle und noch immer die einzige qualitative Datenquelle in Österreich. Die ausgewählten, detailliert dargestellten und anonymisierten Einzelberichte repräsentieren die Qualität und Strukturen des rassistischen österreichischen Alltags.

 

Die Webseite des Projekts :: Alarme Phone Sahara ist online! Sie bietet Informationen für Menschen auf der Flucht bzw. Migration sowie aktuelle Informationen und Erfahrungsberichte über die Geschehnisse entlang der Migrationsrouten. Das Alarme Phone Sahara will sensibilisieren, dokumentieren und in Notlagen retten.

 

Die aktuelle innenpolitische Debatte um die Einführung einer Präventivhaft samt Eingriffe in grundlegende Rechte lässt – vor allem bei der historischen Zunft – Erinnerungen an die sogenannte Schutzhaft hochkommen. Unter den Nationalsozialist*innen wurde sie zu einem der zentralen Herrschafts- und Terrorinstrumente. Artikel von Tobias Leo aus dem 20er.

 

Am 14. September 2018 wurde eine Zelle des PAZ Hernals in Wien in Brand gesetzt. Am 15. und 22. März 2019 wird über die Strafe für das in der versperrten Zelle gelegte Feuer verhandelt.

zum thema 54 schubhaft

 

In Christchurch, Neuseeland kam es am 15. März 2019 zu einem terroristischen Anschlag auf zwei Moscheen, bei dem um die 50 Menschen ermordet wurden. Es war ein Angriff auf die Freiheit durch Täter*innen mit rechtsextremen bzw. faschistischem Hintergrund. Folgender Kommentar geht auf die zunehmenden Anschläge auf die Grundfreiheiten der Menschen ein und fragt, was die Verharmlosung von rechtem Terror mit der geplanten "Sicherungshaft" in Österreich zu tun hat.

 

Am 16. März 2019, am UN-Tag gegen Rassismus ruft die Plattform für eine menschliche Asylpoltik zu einer Demo gegen Rassismus auf. Treffpunkt: 14 Uhr, Platz der Menschenrechte, 1070 Wien.

 

Aufruftext zur Demo zum internationalen femnistischen Kampftag 08. März 2019. Treffpunkt: 17 Uhr, Wien Mitte Landstrasse, 1030 Wien.

 

[19. Jan 2019]

zum artikel 5519 Unnötige Einmischung

Österreichs Innenministerium will rechtliche Vertretung von Asylsuchenden übernehmen.

 

Wir fürchten uns nicht vor den Flüchtlingen, aber sind in größter Sorge über die zerstörerische Wirkung der Politik Waldhäusl. Aussendung von #zusammenHalt in NÖ vom 12. Jänner 2018.

 

Während einige Rettungsschiffe, wie die Sea-Watch 3 ihre Missionen zur Rettung wieder aufnehmen, wird die Aquarius weiter behindert. Weiterhin ertrinken Menschen im Mittelmeer. Meldungen vom 19. bis 27. Oktober 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

zurück blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8
RSS-Feeds