no-racism.net logo
 


 
aktuelle termine
  • Abschiebewarnung / Deportation Alert
  • 16. Apr 2019
  • Es gibt Hinweise auf eine Massenabschiebung von Wien nach Afghanistan um den 29./30. April.

    Seit Anfang April sind zahlreiche Menschen aus Gambia in Wien in Schubhaft genommen worden. Noch keine Informationen über einen genauen Abschiebetermin, aber Charter- abschiebung in nächster Zeit zu befürchten.
  • Protesttour gegen Abschaffung der Mindestsicherung
  • 23. Apr 2019
  • Die Volkshilfe geht seit Tagen #auf die strasse - aus Protest gegen die Abschaffung der Mindestsicherung durch Österreich. Abschluss der Tour ab 17:00 Uhr vor dem Bundeskanzleramt am Ballhausplatz in Wien
    "... bringt eure Zelt, übernachten wir gemeinsam am Ballhausplatz!"
  • Donnerstagsdemo Wien
  • 25. Apr 2019

  • Treffunkt um 18.00 Uhr am Oskar-Morgenstern-Platz, 1090 Wien (Brücke beim PAZ Rossauer Lände, U2)
  • ZusammenHaltNÖ
  • 04. May 2019
  • 10:30 Uhr Kundgebung vor dem Stadttheater in Baden
weitere bereiche
projects & friends
Werbung ;-)
texte & statements

powered by mur.at

1. Mai 2019 - 20. Todestag von Marcus Omofuma

blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8 || RSS-Feeds

The weekly Thursday's demonstration on 25th of April 2019 in Vienna against the right-extremist government in Austria will remember on the violent death of Marcus Omofuma during a forced deportation on 1st of Mai 1999. 20 Years later, on the 1st of May 2019, protesters will ralley to end all deportations!

 

[12. Apr 2019]

zum artikel 5532 Rassismus Report 2018

ZARA berichtet alljährlich im Rassismus Report über rassistische Übergriffe und Vorkommnisse in Österreich. Er ist eine wichtige Informationsquelle und noch immer die einzige qualitative Datenquelle in Österreich. Die ausgewählten, detailliert dargestellten und anonymisierten Einzelberichte repräsentieren die Qualität und Strukturen des rassistischen österreichischen Alltags.

 

Die Webseite des Projekts :: Alarme Phone Sahara ist online! Sie bietet Informationen für Menschen auf der Flucht bzw. Migration sowie aktuelle Informationen und Erfahrungsberichte über die Geschehnisse entlang der Migrationsrouten. Das Alarme Phone Sahara will sensibilisieren, dokumentieren und in Notlagen retten.

 

Die aktuelle innenpolitische Debatte um die Einführung einer Präventivhaft samt Eingriffe in grundlegende Rechte lässt – vor allem bei der historischen Zunft – Erinnerungen an die sogenannte Schutzhaft hochkommen. Unter den Nationalsozialist*innen wurde sie zu einem der zentralen Herrschafts- und Terrorinstrumente. Artikel von Tobias Leo aus dem 20er.

 

Am 14. September 2018 wurde eine Zelle des PAZ Hernals in Wien in Brand gesetzt. Am 15. und 22. März 2019 wird über die Strafe für das in der versperrten Zelle gelegte Feuer verhandelt.

zum thema 54 schubhaft

 

In Christchurch, Neuseeland kam es am 15. März 2019 zu einem terroristischen Anschlag auf zwei Moscheen, bei dem um die 50 Menschen ermordet wurden. Es war ein Angriff auf die Freiheit durch Täter*innen mit rechtsextremen bzw. faschistischem Hintergrund. Folgender Kommentar geht auf die zunehmenden Anschläge auf die Grundfreiheiten der Menschen ein und fragt, was die Verharmlosung von rechtem Terror mit der geplanten "Sicherungshaft" in Österreich zu tun hat.

 

Am 16. März 2019, am UN-Tag gegen Rassismus ruft die Plattform für eine menschliche Asylpoltik zu einer Demo gegen Rassismus auf. Treffpunkt: 14 Uhr, Platz der Menschenrechte, 1070 Wien.

 

Aufruftext zur Demo zum internationalen femnistischen Kampftag 08. März 2019. Treffpunkt: 17 Uhr, Wien Mitte Landstrasse, 1030 Wien.

 

[19. Jan 2019]

zum artikel 5519 Unnötige Einmischung

Österreichs Innenministerium will rechtliche Vertretung von Asylsuchenden übernehmen.

 

Wir fürchten uns nicht vor den Flüchtlingen, aber sind in größter Sorge über die zerstörerische Wirkung der Politik Waldhäusl. Aussendung von #zusammenHalt in NÖ vom 12. Jänner 2018.

 

Während einige Rettungsschiffe, wie die Sea-Watch 3 ihre Missionen zur Rettung wieder aufnehmen, wird die Aquarius weiter behindert. Weiterhin ertrinken Menschen im Mittelmeer. Meldungen vom 19. bis 27. Oktober 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

#zusammen HaltNÖ fordert sofortige Entlassung LR Waldhäusls und Untersuchung der zahlreichen Unregel- mäßigkeiten. und schweren Vorwürfe gegen Waldhäusl.

 

Alarm Phone 6 Week Report, 12 November - 23 December 2018: 311 people escaping from Libya rescued through a chain of solidarity +++ About 113,000 sea arrivals and over 2,240 counted fatalities in the Mediterranean this year +++ 666 Alarm Phone distress cases in 2018 +++ Regional developments.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

Alarm Phone 6 Week Report, 12 November - 23 December 2018: In December 2018, merely a few hundred people were able to escape Libya by boat. It cannot be stressed enough how dramatic the decrease in crossings along this route is ...

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

Alarm Phone 6 Week Report: Over the final weeks of 2018, between the 12th of November and the 23rd of December, 78 boats arrived on the Greek islands while 116 boats were stopped by the Turkish coast guards and returned to Turkey.

zum thema 114 grenzregime griechenland

 

Die Do!-Demo gegen die rechtsextreme Regierung in Österreich erinnert am 25. April 2019 an den Tod von Marcus Omofuma während einer gewalttätigen Abschiebung am 1. Mai 1999. Für ein Ende aller Abschiebungen!

 

asylkoordination österreich warnt vor Ende einer unabhängigen Rechtsberatung. Begutachtung Bundesagentur im Innenministerium.

 

Am 1. Mai 1999 wurde Marcus Omofuma während seiner Abschiebung von österreichischen Polizisten ermordet. Drei Beamte schnürten während des Fluges von Wien nach Sofia seinen Brustkorb mit Klebeband an den Sitz, verklebten ihm damit den Mund und Teile der Nase, wodurch er erstickte.

 

Unbedingte und bedingte Haftstrafen, Erniedrigung und Entpolitisierung. Aussendung von "Freiheit für die PAZ Hernals 6" zum Urteil vom 23. März 2019.

zum thema 54 schubhaft

 

Die asylkoordination österreich warnt vor der Verstaatlichung der Rechts- und Rückkehr- beratung.

 

Nachdem am Sonntag dem 10. März 201 das 15. Treffen von #zusammenHaltNÖ unter beeindruckender Beteiligung in St. Gabriel stattgefunden hat, wurde der Beschluss gefasst, künftig in Mödling zu protestieren.

 

[25. Feb 2019]

zum artikel 5521 Frauenstreik 2019

Aufruftext zum Frauenstreik in Wien am 8. März 2019.



 

Am 22. Jänner 2019 präsentierte SOS Mitmensch einen Bericht zu antimuslimischen Rassismus in der österreichischen Politik. Dieser zeigt anhand von 20 hetzerischer Kampagnen, wie Mitglieder der Bundesregierung in Hasskampagnen gegen Musliminnen und Muslime involviert sind.

 

Drei Jahre Schließung der Westbalkan-Route – Bilanz der ECRE Regionalkonferenz in Wien. Aussendung vom Diakonie Flüchtlingsdienst vom 16. Jänner 2019.

zum thema 45 europaeische politik zu migration und unsicherheit

 

NÖ / Asyl / Drasenhofen: asylkoordination hofft auf Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Aussendung vom 9. Jänner 2018.

 

Repression führt zu Widerstand. Die zivile Seenotrettung im zentralen Mittelmeer nimmt langsam aber sicher wieder Fahrt auf. Doch die Verantwortlichen des Massensterbens wollen nicht von ihrer Politik abweichen, wie u.a. die weitere Behinderung der Aquarius zeigt. Meldungen vom 12. bis 18. Oktober 2018.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

Seit 2. Dezember 2018 gibt es in Niederösterreich Proteste gegen Spaltung und Ausgrenzung, für Zusammenhalt und Mitmenschlichkeit. Jeden Sonntag um 17:00 wird protestiert, in St. Gabriel, Baden, Klosterneuburg und ...

 

Einleitung des Alarm Phone 6 Week Report, 12 November - 23 December 2018: 311 Menschen aus Libyen geflohen und mittels einer Kette der Solidarität gerettet +++ Rund 113.000 Seeüberquerungen und über 2.240 gezählte Todesfälle im Mittelmeerraum in diesem Jahr +++ 666 Alarm Phone-Notrufe im Jahr 2018 +++ regionale Entwicklungen.

zum thema 38 fluchtweg mittelmeer

 

Alarm Phone 6 Week Report, 12 November - 23 December 2018: Over the past six weeks covered by this report, the Alarm Phone witnessed several times what happens when Spanish and Moroccan authorities shift responsibilities and fail to respond quickly to boats in distress situations.

zum thema 115 grenzregime marokko

 

Seit Wochen protestieren Sonntag für Sonntag quer durch Österreich Menschen für ein gerechtes bzw.
menschlicheres Asyl- und Fremdenrecht. Ausgehend von Hohenems in Vorarlberg, haben sich die Sonntagsproteste bis nach St. Gabriel in Niederösterreich ausgebreitet - und gehen in den kommenden Wochen weiter.

 

zurück blättern: 1 2 3 4 5 6 7 8
RSS-Feeds